KÄSEREI PLANGGER GMBH Tiroler Käse Sennkäse Tilsiter Bergkäse Niederndorf - Felsenkellerkäse aus Tirol
Menü

KÄSEREI PLANGGER GMBH Tiroler Käse Sennkäse Tilsiter Bergkäse Niederndorf - Felsenkellerkäse aus Tirol

Sebi 26 6342 Niederndorf

ACHTUNG Unseren Laden finden Sie ab sofort in Niederndorf / Sebi

Montag - Freitag 8-18 Uhr / Samstag 8-12 Uhr

Käsespätzle mit Vogerlsalat

Zutaten (4 Portionen)
500 g Mehl
¼ Liter Heumilch
4 - 5 Eier
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 Zwiebel
100 g Heumilch-Butter
200 g Heumilch-Bergkäse
150 g Heumilch-Emmentaler
Frischer Schnittlauch
Vogerlsalat
Olivenöl, Zitrone

Zubereitung
Milch, Mehl und Eier zu einem glatten, dicken Teig verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, gut salzen und mit einem Nockerlhobel die Spätzle einkochen. Kurz aufkochen lassen und abseihen. Die Zwiebel schälen, fein schneiden und in Butter glasig rösten. In der Zwischenzeit den Käse reiben. Im Anschluss eine Pfanne mit Butter ausstreichen. Spätzle, gerösteten Zwiebel und geriebenen Käse schichtweise in die Pfanne geben und jede Schicht gut würzen. Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten bei 180 °C überbacken.

In der Zwischenzeit den Vogerlsalat mit Olivenöl und Zitrone marinieren. Die heißen Spätzle mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreuen und mit Salat servieren.

Tipp
Für original Vorarlberger Käsespätzle verwenden Sie zusätzlich 100 g Heumilch-Rässkäse.

Käsekrapfen

Zutaten (4 Portionen)
1/2 Liter Wasser
50 g Heumilch-Butter
100 g Mehl
3 Eier
150 g Heumilch-Bergkäse
Salz, Muskat, Pfeffer

Zubereitung
Butter und Wasser in eine Pfanne geben und aufkochen lassen. Mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. Das Mehl im Sturz beigeben und rühren, bis sich die Masse von der Pfanne löst. Ein wenig auskühlen lassen und die Eier einzeln unterarbeiten. Den Käse in Würfel schneiden und dazugeben. Die Masse mit einem Spritzsack und glatter großer Tülle auf Backpapierstreifen spritzen. Bei ca. 160 °C im Öl backen. Sie sollten ums Doppelte aufgehen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Dazu passt am besten ein bunt gemischter Salat der Saison.

Flammkuchen mit Ziegencamembert, Birne und Walnüssen

Zutaten Teig (für 2 große Flammkuchen)
200 g Universalweizenmehl
4 EL Heumilch-Butter
90 g Wasser
1 Dotter
½ TL Salz

Zutaten Belag
2 Birnen
1 EL Olivenöl
1 EL Apfel- oder Birnensaft
4 - 5 EL Walnusskerne
2 EL Zucker
100 g Heumilch-Sauerrahm
Pfeffer
180 g Heumilch-Ziegencamembert

Zubereitung
Für den Teig Mehl, 3 EL zerlassene Butter, Wasser, Dotter und Salz gut zu einer Teigkugel verkneten. Diese mit der restlichen Butter bestreichen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde bei Raumtemperatur rasten lassen.

Backrohr auf 220°C Heißluft vorheizen. Teig teilen und die erste Hälfte sehr dünn ausrollen. Auf ein Blech mit Backpapier legen.

Birnen in dünne Spalten schneiden und in einer Mischung aus Olivenöl und Saft kurz wenden.

Nüsse karamellisieren. Dafür einen Teller mit Backpapier auslegen. Den Zucker unter Rühren in einer Pfanne erwärmen, bis er sich verflüssigt. Nüsse dazu geben und im Zucker schwenken, sofort zerteilen, damit sie nicht zusammenkleben und auf den Teller legen.

Den ausgerollten Teig mit der Hälfte des Sauerrahms bestreichen. Die Hälfte der Birnenspalten darauf verteilen und mit Pfeffer bestreuen. Ins heiße Rohr schieben.

Den Käse in Stücke schneiden. Nach 7 - 8 Minuten Backzeit die Hälfte des Käses und der karamellisierten Nüsse auf dem Flammkuchen verteilen und weitere 7 - 8 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den zweiten Flammkuchen analog vorbereiten.

Tipp: Schneiden Sie einige Rucolablättchen klein und bestreuen Sie den fertigen Flammkuchen damit!

Gebackener Emmentaler mit Steinpilzen und Kürbis

Zutaten (4 Personen)
2 Eier
Mehl und Brösel zum Panieren
200 g Heumilch-Emmentaler
1 Apfel
250 ml Öl zum Herausbacken
100 g Hokkaidokürbis
40 ml Olivenöl
100 g Steinpilze
10 g Schalotten
1 TL Heumilch-Butter
Petersilie, Salz, Pfeffer

Zubereitung
Eier in einem Suppenteller verquirlen. Mehl und Brösel in zwei weiteren Suppentellern bereitstellen. Emmentaler in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und rund ausstechen. Apfel ebenfalls in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und mit der gleichen Größe ausstechen. Emmentaler und Apfelscheiben übereinander schichten (jeweils drei Stück) und mit Mehl, Eiern und Bröseln panieren. Öl in einem Topf erhitzen und den Heumilch-Emmentaler ca. 2 – 3 Minuten goldgelb backen lassen.

Kürbis waschen, in Spalten schneiden und entkernen. Im Anschluss in einer Pfanne mit Olivenöl langsam braten und ca. 5 Minuten bei 160 °C ins Backrohr schieben. Kürbis aus dem Backrohr nehmen, die geputzten und grob geschnittenen Steinpilze beigeben und zusammen noch mal leicht rösten. Fein geschnittene Schalotten und Butter beigeben, fertig rösten, mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Petersilie abschmecken.

Den gebackenen Emmentaler mit einem Küchenpapier abtupfen, in der Mitte durchschneiden und zusammen mit Kürbis und Steinpilzen servieren.

Bregenzerwälder Käsesuppe

Zutaten (4 Personen)
30 g Mehl
1 Liter Suppenbrühe
200 g Heumilch-Bergkäse
50 g Heumilch-Emmentaler
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Zwiebel
50 g Heumilch-Butter
2 Erdäpfel
Schnittlauch

Zubereitung
Mehl in ein wenig kaltem Wasser einrühren und mit Suppenbrühe aufgießen. Den geriebenen Käse in die Suppe geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Zwiebel in feine Ringe schneiden und in zerlassenen Butter goldgelb anbraten. Gekochte Erdäpfel in Spalten schneiden und in den Suppenteller geben. Mit Zwiebeln und Schnittlauch garnieren.

Ingwer-Chili-Käsesuppe

Zutaten (4 Portionen)
1 Zwiebel
200 g Erdäpfel
1 Liter Gemüsebrühe
150 g Heumilch-Emmentaler
150 ml Heumilch-Schlagobers
2 EL Heumilch-Sauerrahm
Heumilch-Butter
50 g frischer Ingwer
Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung
Zwiebel schälen und fein schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die Erdäpfel schälen, würfeln und mit der Zwiebel in einem Topf leicht rösten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und die Erdäpfel weich kochen lassen. Den Käse in Würfel schneiden und in die Suppe geben. Ingwer schälen und in die Suppe reiben. Den Käse bei geringer Hitze schmelzen lassen. Zum Schluss Schlagobers und Sauerrahm beigeben, mit einem Mixstab fein mixen und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Tipp
Schlagen Sie die Suppe direkt vor dem Servieren mit brauner Butter auf. Dazu passt sehr gut leichtes Knoblauchbrot.

Käsemuffins

Zutaten
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
1/8 Liter Heumilch
100 g Heumilch-Emmentaler
80 g Heumilch-Topfen
10 g Heumilch-Butter
1 Ei
1 TL Petersilie gehackt

Zubereitung
Aus Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Milch einen Teig kneten. Geriebenen Käse mit Topfen, Butter, Ei und Petersilie glatt rühren.

Aus dem Hefeteig 12 Kugeln formen und in die Muffinform setzen. Eine Mulde hineindrücken, mit einem Löffel mit der Käsemischung füllen und mit etwas geriebenen Käse bestreuen. 10 Minuten gehen lassen. 10 - 15 Minuten bei 200°C backen.

Käseschnecken

Zutaten
1 Packung Blätterteig
2 Eier
200 g Heumilch-Bergkäse
100 g Salami oder Schinken in Scheiben
1 EL Heumilch

Zubereitung
Das Backrohr auf 200°C vorheizen. Den Blätterteig ausrollen und mit einem verquirlten Ei bestreichen. Mit geriebenen Käse bestreuen und mit Salami oder Schinken belegen. Anschließend wieder aufrollen und ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, Ei mit Milch verquirlen und bestreichen.

Bei ca. 180°C 20 Minuten backen.

Brezensuppe

Zutaten (4 Personen)
6 alte Brezen
100 g Heumilch-Butter
1/2 Liter Suppenbrühe
200 g Heumilch-Bergkäse
1/2 Zwiebel
Schnittlauch

Zubereitung
Brezen in Scheiben schneiden und mit heißer Suppenbrühe aufgießen. Käse reiben und Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Beides über die Suppe streuen und im Backrohr bei ca. 200 °C überbacken.

Mit frischem Schnittlauch servieren.